Datenschutzerklärung

Dieses Dokument regelt die Richtlinien der Trans.eu Group S.A. mit Sitz in Wysoka, Ul. Chabrowa 4, 52-200 Wysoka, eingetragen im Unternehmerregister des Bezirksgerichts Wrocław-Fabryczna in Wrocław, VI Handelsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer 0000720763, USt-iDNr.: 8942764658, REGON: 932920615 (im Folgenden: Administrator), in Bezug auf den persönlichen Datenschutz und geheime Informationen die als Unternehmensgeheimnis des Benutzers gelten.

 

Diese Richtlinie gilt für Dienste, die der Administrator über die Website www.tccelite.eu anbietet. Es umfasst keine Websites und Dienste Dritter, auf die über die oben genannten Links zugegriffen werden kann. Detaillierte Informationen zum Schutz personenbezogener Daten erhalten Sie bei jedem Dienstanbieter separat. Der Administrator empfiehlt, sich jedes Mal mit den Dokumenten auf den Websites der Lieferanten bekannt zu machen.

 

Cookies

Der Administrator verwendet die sogenannte Cookies zur Verfolgung der Besuche von Website-Nutzern und zum Speichern ihrer Einstellungen, z. B. Sprache, Anmeldedaten sowie zur Anpassung der angebotenen Dienste an ihre Bedürfnisse. Die oben genannten Dateien werden verwendet, um allgemeine Statistiken über die Nutzung der Website durch Benutzer zu erstellen. Die Dateien werden so lange aufbewahrt, bis sie veraltet oder abgelaufen sind. Cookies werden nicht an Dritte weitergegeben, sondern nur an Unternehmen der Trans.eu-Gruppe übertragen.

 

Da es möglich ist, Cookies im Webbrowser zu deaktivieren, wird die Nutzung der Dienste nicht verhindert, es können jedoch einige Schwierigkeiten auftreten.

 

Daten bei Google Analytics

Der Besuch auf den Websites des Administrators wird vom Google Analytics-Analysesystem überwacht, mit dem Daten über die Art und Weise der Seitennutzung und deren Beliebtheit erfasst werden. Diese Daten (z. B. der verwendete Browser oder die IP-Adresse) werden vom Administrator niemals an Dritte weitergegeben.

 

Gesammelte Daten

Um die vom Administrator angebotenen Dienste zu nutzen, füllen Sie bitte das Formular unter www.tccelite.eu aus und geben Sie beim Ausfüllen des Formulars den Firmennamen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer an. Daten werden auch passiv gesammelt, d. H. durch die Aktivität auf der Website (z. B. IP-Adresse, Auflösung, Standort, Browsertyp).

 

Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig, jedoch zum Abschluss und zur Durchführung der Verträge sowie zur Kontaktaufnahme mit dem Administrator erforderlich.

 

Nutzung der Daten

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden verarbeitet:

 

zu Zwecken der Durchführung des Vertrags zwischen dem Nutzer und dem Administrator oder zur Durchführung von Tätigkeiten vor dem Vertragsschluss (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO),

 

wenn nötig, zu Zwecken, die sich aus rechtlich berechtigten Interessen des Administrators oder eines Dritten ergeben (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO), einschließlich: Beantwortung einer Frage/Beschwerde, Versendung des Administratoren- Newsletters im Bezug auf Änderungen in der Software, Vorschriften usw., um die IT-Sicherheit des Administrators zu gewährleisten; um die Kundenzufriedenheit zu ermitteln, schadensansprüche oder Verteidigung vor diesen, im Direktmarketing für die Produkte und Dienstleistungen des Administrators sowie für Unternehmen der Trans.eu-Gruppe und für andere Unternehmen, für die der Administrator Dienstleistungen im Rahmen separater Verträge für interne Verwaltungszwecke des Administrators erbringt. wie die Erstellung von Statistiken.

 

basierend auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit.a GDPR), die für bestimmte Zwecke erteilt wurde (z.B. bei Versendung von Daten innerhalb der Trans.eu-Gruppe).

 

Wenn der Benutzer eine solche Einwilligung erteilt hat, sendet der Administrator Informationen über aktuelle und zukünftige Produkte und Dienstleistungen des Administrators und der Einheiten der Gruppe per E-Mail in Form einer Informations- oder Werbekampagne.

 

In Bezug auf personenbezogene Daten ist ein Widerruf der Einwilligung jederzeit möglich, hat jedoch keinen Einfluss auf die Verarbeitung personenbezogener Daten vor dem Widerruf.

 

Die Daten können anderen Empfängern veröffentlicht werden, um den Vertrag mit Ihnen auszuführen, um eine auf dem Administrator obliegierende gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen, basierend auf Ihrer Zustimmung oder für Zwecke, die sich aus den rechtlich berechtigten Interessen des Administrators oder eines Dritten ergeben.

 

Empfänger können insbesondere sein: Unternehmen der Trans.eu-Kapitalgruppe, gesetzlich dazu ermächtigte Institutionen, die Ihre Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen zu erheben, sowie Unternehmen, die Daten im Auftrag des Administrators und ihrer bevollmächtigten Mitarbeiter verarbeiten, sofern diese Unternehmen Daten auf einer Vertragsgrundlage mit dem Administrator und nur in Übereinstimmung mit den Anweisungen und der Einhaltung der Vertraulichkeit. Die Gruppe von Unternehmen, die Aufgaben im Auftrag und für den Administrator ausführen, umfasst Unternehmen, die Dienstleistungen in dem Umfang erbringen, der erforderlich ist, um technische Einrichtungen für die Implementierung von Dienstleistungen bereitzustellen, z. B. IT-Dienstleister und Dienstleister. Der Administrator wendet beim Senden von Daten die gebotene Sorgfalt an, indem er Mittel und Sicherheitsmaßnahmen einsetzt, um zu verhindern, dass unbefugte Personen Zugriff auf Daten erhalten (einschließlich SSL, verschlüsselte Verbindungen).

 

Wir informieren, dass auf der Administrator-Website möglicherweise Plugins für soziale Netzwerke zu finden sind, darunter: Facebook, Twitter, LinkedIn, Instagram usw. Im Zusammenhang mit der Platzierung auf der Website des Administrators ist der Nutzer verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen dieser Anbieter zu lesen, um aktuelle Informationen zum Schutz personenbezogener Daten zu erhalten.

 

Datenübertragung außerhalb der Europäischen Gemeinschaft

 

Datenübertragung außerhalb der Europäischen Gemeinschaft

 

Rechte der Person, die die Daten betreffen

 

Der Nutzer hat das Recht, auf personenbezogene Daten zuzugreifen, zu korrigieren, ihre Verarbeitung einzuschränken oder zu löschen, die Einwilligung zur Datenverarbeitung zu wiederrufen sowie die Übertragung der personenbezogener Daten zu verlangen. Der Nutzer hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, die in der Republik Polen der Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten ist, einzureichen, wenn der Nutzer feststellt, dass die Verarbeitung seiner Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt. Darüber hinaus hat der Nutzer jederzeit  das Recht, Einspruch gegen die Verarbeitung von Daten einzureichen, wegen Ihrer besonderen Umstände, in der der Administrator Daten für Zwecke verarbeitet, die sich aus rechtlich berechtigten Interessen ergeben, für Zwecke im Zusammenhang mit Direktmarketing, einschließlich Profilerstellung. Nach Bestätigung der Identität des Benutzers übt der Administrator die angegebenen Rechte auf der Grundlage einer Analyse der Rechtmäßigkeit des Antrags und des anwendbaren Rechts aus. Der Administrator wird alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um den Anforderungen der Benutzer auf den Schutz personenbezogenen Daten zu entsprechen, es sei denn, diese Daten müssen aufgrund des geltenden Rechts oder anderer rechtlich berechtigter Interessen des Administrators aufbewahrt werden.

 

Zeitraum der Datenaufbewahrung

Die personenbezogene Daten werden vom Administrator für einen Zeitraum verarbeitet und aufbewahrt wie es für die Zielerfüllung nötig ist, d.h.:

 

zur Erfüllung des Vertrags zwischen dem Nutzer und dem Administrator – bis zu dessen Abschluss und danach für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum oder zur Erfüllung etwaiger Ansprüche;

 

in dem Umfang, in dem Daten basierend auf der Einwilligung verarbeitet werden – da der Administrator sie verarbeitet, bis sie zurückgezogen werden,

 

bis zur Erfüllung der berechtigten Interessen des Administrators, die die Grundlage für diese Verarbeitung bilden, oder bis der Nutzer einer solchen Verarbeitung widerspricht, es sei denn, es gibt rechtlich gerechtfertigte Gründe für eine weitere Datenverarbeitung.

 

Daten, die während der Besuche der Benutzer auf der Administrator-Website gesammelt werden, werden verarbeitet, bis sie veraltet sind oder ihre Nützlichkeit verlieren. Dies gilt für Daten, die zu analytischen und statistischen Zwecken verarbeitet werden, einschließlich der Verwendung von Cookies und der Verwaltung der Administrator-Seiten.

 

Sicherheit

Damit der Administrator die Sicherheit gewährleisten kann:

 

ermöglicht er den Zugriff auf das Konto nur nach Eingabe der E-Mail-Adresse und des Kennworts (es wird empfohlen, Kennwörter festzulegen, die aus mindestens 8 Zeichen bestehen Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen enthalten), die der Benutzer nur für sich behalten sollte, sei es durch die Integration mit dem Benutzerkonto, das im Rahmen einer der ausgewählten sozialen Portale fungiert

 

gewährt den Zugriff auf personenbezogene Daten nur denjenigen Mitarbeitern, Auftragnehmern und Vertretern, die Zugriff darauf haben müssen, um sie für die Bedürfnisse des Administrators zu verarbeiten; Darüber hinaus sind sie vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet und können bei Nichtbeachtung dieser Verpflichtungen Konsequenzen haben, einschließlich der Beendung der Zusammenarbeit.

 

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzrichtlinie ist am 20-11-2019 in Kraft getreten. Der Administrator behält sich das Recht vor, die Datenschutzrichtlinie zu ändern, wenn dies aufgrund von Änderungen der Richtlinie oder des Managements des Unternehmens, des Gesetzes oder der Rechtssprechung erforderlich ist. Die Änderungen gelten ab dem Datum ihrer Veröffentlichung auf der Website www.tccelite.eu zusammen mit der Angabe des Datums ihrer Einführung.

 

Kontaktinformationen

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zur Datenschutzrichtlinie haben, wenden Sie sich bitte an den Administrator: Trans.eu Group S.A. mit Sitz in Wysoka, Ul. Chabrowa 4, 52-200 Wysoka, (Kontakt: +48 71 734 17 00, E-Mail: info@trans.eu)